„JE SUIS CHARLIE“ Diskurs

Was passiert um den „JE SUIS CHARLIE“-Diskurs derzeit? Die Neonazis bestätigen in der Öffentlichkeit, jetzt anerkannterweise, ihren Patriotismus durch die Organisation und Durchführung von Jagd auf die Menschen. Und die konformistischen Journalisten und Intellektuellen im Dienst, die bis gestern mit ihren Texten den sowieso bestehenden systemischen Rassismus bestätigten, förderten, ja sogar den Haß auf die Menschen schürten und vertieften, sind auf einmal zu Verteidigern von Wolinski geworden, der mit seiner Arbeit u.a. genau solche Schleimer bekämpfte… Plötzlich sollen all die gut sein? Nein, nein, nein! Die Tragödie, die sich in Paris ereignete und uns alle so unmittelbar betrifft, kann nicht ein Ansporn zur Verdeckung von Missetaten sein. Ganz umgekehrt, es sollte und müsste dazu dienen, auf ALLES noch genauer und noch schärfer zu schauen. Unter anderem auch um den Neonazis und den Systempflegern noch energischer entgegen zu treten! Unser aller erste Aufgabe derzeit ist es, mit aller möglichen Kraft den unschuldigen Menschen, die in Gefahr, in einer realen Gefahr sind, zu helfen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s